16-08-08 14-57-55.JPG
 
 
 

Schaffhauserstrasse, Zürich Oerlikon

Innen- und Aussenrenovation, 40 Wohnungen


Auftraggeberin: ASIG Wohngenossenschaft
Planung: Primobau AG
Bauleitung: Primobau AG
Nutzung: 40 Wohnungen
Realisierung: 2015

 
 
 

Ausgangslage

Das Gebäude befindet sich an einem verkehrstechnischen Knotenpunkt in Zürich Oerlikon. Für diese Lage untypisch, befinden sich auch im Erdgeschoss Wohnungen. Der Vorgarten wirkt als Pufferzone zur  Strasse hin. Er ist zusätzlich mit einer Umgebungsmauer gefasst und schottet das Gebäude zur Strasse stark ab. Die Gesamtheit aller Massnahmen zur Schaffung einer Abtrennung zum Strassenraum, nimmt viel Licht und Leichtigkeit. Sie befriedigt nicht mehr und soll bereinigt werden. Das Alter der Liegenschaft zeigt zudem eine Totalsanierung an.

Projektumfang

Die durchgeführte Sanierung umfasste im inneren der Gebäude den Ersatz der Küchen- und Badeinrichtungen mit den dazugehörenden Steigleitungen und Schächte. Dabei wurde darauf geachtet, dass mittels Veränderung der Küchenplanung grosszügigere Koch-, Esssituationen geschaffen werden können. Alle Oberflächen in den tangierten Bereichen wurden erneuert. Die Treppenhäuser, Laubengänge und Untergeschosse wurden aufgefrischt. Nach eingehender Prüfung der energetischen Fassadensanierungsmöglichkeiten fiel der Entscheid, die Fenster zu erneuern und die restlichen Fassadenteile lediglich zu streichen.

Die Strassenseitige Umgebung – der Vorgartenbereich der Liegenschaft – wurde in Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten erneuert. Die Zugänge zu den Hauseingängen sind nun breiter, die Vegetation ausgelichtet und teilweise neu gepflanzt. Mehr Leichtigkeit, Licht und Offenheit zu erzeugen, ohne die Abgrenzung zur Strasse aufzulösen, war die Absicht und ist das Resultat der Neugestaltung.